Unfall-
versicherung
für Tierärzte

Unfall­versicherung für Tierärzte

 

Keine Angst vor bissigen Patienten!

Sinnvolle Ergänzung zur Berufsunfähigkeit: Die Unfallversicherung für Tierärzte schützt vor Unfällen mit bleibenden Schäden, ganz egal, ob sie im privaten oder beruflichem Umfeld geschehen. In der Tierarztpraxis kommt es leider häufiger vor, dass nach einem Tierbiss ein Finger steif bleibt oder gar amputiert werden muss.

Die Unfallversicherung tritt bei privaten und beruflichen Unfallfolgen ein, weltweit und rund um die Uhr – unabhängig vom Grad einer Berufsunfähigkeit.

Wann leistet eine Unfallversicherung?

 

Die Unfallversicherung für Tierärzte zahlt eine einmalige Invaliditätsleistung, wenn durch einen Unfall z.B. während einer Behandlung in der Tierarztpraxis oder in der Freizeit eine dauerhafte Invalidität zurückbleibt.

Wie hoch ist die Leistung für Tierärzte?

 

Bei Vertragsabschluss vereinbaren sie mit uns eine versicherungssumme. Die besondere Gliedertaxe für Tiermediziner sichert Ihnen dann z.B. bei Verlust des Daumen und Zeigefingern 60 Prozent statt der üblichen 20 Prozent der Versicherungssumme zu. Durch eine zusätzlich vereinbarte Progression steigt die Leistung ab 25 Prozent Invalidität sogar noch stärker an als bei einer linearen Leistung.

Welche Highlights sind in der Unfallversicherung exklusiv für Tierärzte enthalten?

 

  • Spezielle Gliedertaxe „Hand“ für Tiermediziner
  • Einschluss von Gesundheitsschädigungen durch Röntgen, Laser und künstliche UV-Strahlung
  • Progressive Invaliditätsstaffel mit 350%
  • Absicherung bei Infektionen durch Insektenstiche und zeckenbisse
  • Erweiterte Infektionsklausel inkl. Immunklausel (alle Infektionen ab 20% Invaliditätsgrad, die durch Eindringen in Auge, Mund, Nase oder durch irgendeine Beschädigung der Haut entstanden sind + Anhusten Anniesen sowie Impfungen)

Welche Leistungen sind beitragsfrei mitversichert?

(Auszug Bedingungswerk)

 

  • Kosmetische Operationen inkl. Zahnersatz bis 10.000 EUR
  • Such-, Rettungs-, Bergungskosten bis 100.000 EUR
  • Erweiterter Schutz bei Unfällen infolge eines Herzinfarktes oder Schlaganfalls
  • Unfälle infolge von Bewusstseinsstörungen soweit diese durch Trunkenheit verursacht sind, beim Lenken von Kraftfahrzeugen bis 1,1 Promille sind

Was bedeutet eine Progression in der Unfallversicherung für Tierärzte?

 

Mithilfe der Progression kann die Versicherungssumme in der Unfallversicherung um ein Vielfaches gesteigert werden. Sie greift ab einem Invaliditätsgrad von 26% und sorgt bei höheren Invaliditätsgraden für hohe Auszahlungssummen, die dann unbedingt benötigt werden. Mit einer Progression von z.B. 350% steigert sich die auszuzahlende Leistung bei 100&-iger Invalidität um 350%.

Welche Zusatzleistungen sind in der Unfallversicherung möglich?

 

  • lebenslange Unfall-Rente
  • Unfall-Todesfallleistung
  • Unfall-Krankenhaustagegeld und Unfall-Genesungsgeld