Meine Praxis, mein Haus – Dein Komplettpaket?

Praxisverkauf mit Immobilie, (wie) geht das?

“Guten Tag, ich betreibe eine tierärztliche Praxis und suche altersbedingt einen Nachfolger. Die Immobilie gehört ebenfalls mir. Wie wahrscheinlich ist es, dass sich für das “Komplettpaket“ ein Interessent/eine Interessentin findet?“.

Vergleichbare Anfragen erreichen uns neuerlich immer häufiger und die ehrliche Antwort auf diese Frage lautet: “Das kommt darauf an…“.

Zugegeben: Alleinstehend mag diese Aussage wenig zufriedenstellend erscheinen, aber Ihre Praxis, Ihre Immobilie und nicht zuletzt Ihre tierärztliche Tätigkeit sind in der Regel gekennzeichnet durch einen hohen Grad an Individualität und ebenso individuell gestaltet sich die Beratung im Hinblick auf die Vermittlung einer tierärztlichen Praxis mit Immobilie.

Dennoch lässt sich auf Basis von TVD Erfahrungswerten nach mehreren Hundert begleiteten Praxisübergaben mit und ohne Immobilienbestand erkennen, dass sich bestimmte Voraussetzungen sowie ggf. vorbereitende Maßnahmen erheblich positiv auf die Erfolgsaussichten einer Nachfolgersuche auswirken können.

Grundlage bildet immer eine belastbare Wertermittlung von Praxis (ideeller Wert) und Immobilie, wobei im Falle der Praxisbewertung zu empfehlen ist, die Beurteilung mindestens anhand von zwei verschiedenen mathematischen Verfahren durchführen zu lassen, da diverse etablierte Methoden mitunter zu unterschiedlichen Ergebnissen kommen können.

Zu berücksichtigen ist außerdem, dass der Großteil aller Praxisübernahmen nur durch die Aufnahme von Fremdkapital überhaupt erst möglich wird. Bei Übernahme Ihres “Komplettpakets“ aus Praxis und Immobilie sind Darlehenshöhen vergleichsweise hoch. Deshalb entscheidet die Wirtschaftlichkeit Ihrer Praxis maßgeblich über die Gewährung oder Ablehnung einer Finanzierungsanfrage durch die jeweiligen Kreditinstitute, da aus den Gewinnen (cave: nicht Umsatz!) sowohl Praxis- als auch Immobilienkredit getilgt werden müssen.

Vor allem hier schlummern ungeahnte Potentiale, deren Hebung in der Vergangenheit so manche Vermittlung überhaupt erst möglich machte. Darüber hinaus sind Investitionsstaus zu vermeiden, da diese die Anfangsinvestition eines potentiellen Käufers mitunter vervielfachen können und Ihre Praxis somit ungleich unattraktiv für eine Vermittlung werden lässt.

Ist ein Kaufinteressent gefunden und auch die Finanzierung sichergestellt, bedarf es bei der Vertragsgestaltung ebenso guter Vorbereitung und Sorgfalt. Konkurrenzausschlussklausel ist nur eines von vielen “Stolpersteinschlagworten“, denen zu entgehen mit Tierarzt-erfahrener Rechtsberatung sichergestellt wird.

Ihre Tierarztpraxis ist Ihr Lebenswerk. Den Weg der Nachfolgersuche gehen Sie in der Regel zum ersten und einzigen Mal, weshalb gute Vorbereitung und Durchführung sowie eine professionelle Begleitung durch erfahrene Berater auf dem Weg zum Erfolg essenziell sein dürften.