TVD Finanz - Partner für Tierärzte Beratung für ­Tier­ärzte*innen und Studierende der Tiermedizin Anonym hat 4,90 von 5 Sternen 200 Bewertungen auf ProvenExpert.com

Eine Tierarztpraxis gründen mit Erfolg: Wir sind deutlich schneller gewachsen als erwartet!

Sie können das auch. Eine Tierarztpraxis mit Erfolg gründen!

 

Sie wollen mehr über die Möglichkeiten einer Selbstständigkeit erfahren? Sie wissen aber nicht, wie Sie das Ganze richtig angehen sollen? Oder Sie wünschen sich mehr Unterstützung bei der Umsetzung? Wir sind Ihr Co-Pilot!

Hier weiterlesen!

Frau Dr. Siller betreibt zusammen mit zwei Kolleginnen seit mittlerweile fünf Jahren erfolgreich eine Kleintierpraxis am Aachener Weiher in Köln. Rückblickend ist ihre Tierarztpraxis schneller gewachsen, als Sie sich das jemals hätten erträumen lassen. In unserem Interview erfahren Sie, was zu einer erfolgreichen Gründung dazu gehört – und welche Fehler Sie besser vermeiden sollten.

 

TVD: Frau Dr. Siller, Sie betreiben seit fünf Jahren zusammen mit zwei Kolleginnen Ihre Kleintierpraxis am Aachener Weiher in Köln. Die Ursprünge liegen aber schon etwas weiter zurück?

Frau Dr. Siller: Ja, das ist richtig! Unseren Ursprung haben wir tatsächlich schon viel früher gesetzt und zwar 2010. Da habe ich eine Tierarztpraxis ausschließlich mobil geführt. 2016 haben wir uns dann zusammen getan – mit festem Standort in Köln.

 

TVD: Sie haben einen tollen Slogan kreiert: „Zu dir oder zu mir?”. Was bedeutet er?

Frau Dr. Siller: Der Slogan sagt aus, dass wir flexibl sind – die Kunden kommen zu uns oder wir zum Kunden.

 

TVD: Was hat Sie motiviert sich selbstständig zu machen?

Frau Dr. Siller: Meine Beweggründe waren leider relativ trauriger Natur. Wir waren alle in großen Kliniken beschäftigt und die Arbeitsbedingungen nicht gut. Die Work-Life-Balance in den Kliniken war mit dem Gehalt recht schwierig zu vereinbaren. Also wollten wir lieber in der eigenen Tierarztpraxis arbeiten.

TVD: Die Arbeitszeitbedingungen haben sich heute zwar etwas geändert, aber unter den früheren Umständen sicher nachvollziehbar.

Wie haben Sie sich auf die Selbstständigkeit vorbereitet?

Frau Dr. Siller: Ich habe zunächst überlegt, mit wem ich zusammen arbeiten möchte. Mit meinen jetzigen Kolleginnen Frau Kunde und Frau Dr. Volmert habe ich früher schon zusammen gearbeitet und deshalb konnte ich es mir vorstellen. Die Fragen waren dann: Möchten wir eine kleine oder große Tierarztpraxis haben? Wollen wir auch unsere mobilen Kunden weiter versorgen? Quasi: Wo soll die Reise überhaupt hingehen?

 

TVD: Und bei wem haben Sie sich dann Hilfe geholt?

Frau Dr. Siller: Ohne Hilfe wäre es so nicht möglich gewesen. TVD war ja schon zu Klinikzeiten unser langjährigen Begleiter und wir hatten daher sehr großes Vertrauen. Somit waren Sie natürlich unser erster Ansprechpartner. Sie haben uns damals dabei geholfen, unseren “Fahrplan” aufzustellen. Wie fange ich die Selbstständigkeit an? In welcher Reihenfolge? Worauf müssen wir achten? Und was wertvoll war: Sie haben uns die entsprechenden Partner vermittelt, die man sonst noch braucht, z.B. für rechtliche und steuerliche Fragen.

 

TVD: Vielen Dank für das Kompliment! Wir begleiten auch Tierarztpraxen und –kliniken in betriebswirtschaftlichen Fragen. Hat Ihnen das auch schon geholfen?

Frau Dr. Siller: Absolut! Mit Herrn Naujokat arbeiten wir derzeit sehr intensiv zusammen, um unsere Praxisziele und Wünsche festzulegen. Dafür setzen wir uns quartalsweise zusammen. Es werden dann Fragen besprochen: Haben wir unsere Ziele erreicht? Haben unsere Maßnahmen Wirkung gezeigt? Und tatsächlich haben wir bisher unsere Quartalsziele gemeinsam erreicht.

TVD: Wenn Sie auf die ersten fünf Jahren zurückblicken: Welchen Tipp würden Sie Gründern*innen geben? Worauf sollten sie achten? Was sollten sie vermeiden? Die Kollegen*innen können sicher aus Fehler anderer lernen.

Frau Dr. Siller: Mein Tipp: Überlegen Sie sich genau, was Sie zum jetzigen Zeitpunkt wollen und richten Sie den Blick auf die nächsten fünf bis zehn Jahre. Wenn Sie jetzt z.B. etwas Kleineres haben, aber wachsen wollen, muss es frühzeitig mit eingeplant werden. Wir sind deutlich schneller gewachsen, als wir uns das hätten jemals erträumen lassen! Das Problem sind jetzt die Kapazitätsgrenzen. Da kann jede*r Gründer*in mit einer guten Planung schon vorweggreifen.

 

TVD: Haben Sie Ihren Businessplan rückblickend erfüllt?

Frau Dr. Siller: Absolut!

 

TVD: Wir danken Ihnen herzlich und wünschen Ihnen und Ihren Partnerinnen weiterhin eine erfolgreiche Zukunft.

Sie können das auch. Eine Tierarztpraxis mit Erfolg gründen!

 

Sie wollen mehr über die Möglichkeiten einer Selbstständigkeit erfahren? Sie wissen aber nicht, wie Sie das Ganze richtig angehen sollen? Oder Sie wünschen sich mehr Unterstützung bei der Umsetzung? Wir sind Ihr Co-Pilot!

Hier weiterlesen!