Adventsplätzchen für Hunde – TVD Finanz

Adventsplätzchen für Hunde

Versüßen Sie die Wartezeit im Wartezimmer Ihrer Tierarztpraxis

Spekulatius, Lebkuchen und Plätzchen schmecken uns gerade jetzt in der Vorweihnachtszeit. Auch, wenn wir es am Liebsten teilen wollen – Vierbeiner dürfen oft nicht abbeißen. Aber bei diesem Plätzchenrezept für Hunde darf es ruhig mal die ein oder andere Nascherei geben.

Schenken Sie ein bisschen Freude und stellen Sie doch einmal die frisch gebackenen Plätzchen ins Wartezimmer Ihrer Tierarztpraxis. Ihre vierbeinigen Patienten werden es lieben und sich sicher über Ihre kleine Aufmerksamkeit freuen.

Diese Plätzchen lassen sich übrigens wunderbar mit allen Obst und Gemüsesorten der Saison abwandeln, sodass immer wieder ein neues Geschmackserlebnis entsteht und für jede Jahreszeit geeignet ist.

Zutaten ( ca. 1 Backblech )

  • 1 Apfel (ca. 90g)
  • 150g Mehl
  • 75g Haferflocken
  • 1 EL Sonnenblumenöl

Zubereitung:

  1. Den Apfel raspeln und mit den anderen Zutaten vermengen. Anschließend mit dem Knethaken gut verrühren. Falls nötig Wasser hinzugeben.
  2. Der Teig sollte nicht klebrig sein und mit dem Nudelholz gut zu bearbeiten sein. Falls nötig wieder etwas Mehl dazu.
  3. Dann den Teig ausrollen und mit Plätzchenformen ausstechen.
  4. Die Kekse auf ein Backblech mit Backpapier legen und bei 180°C für ca. 25 Minuten backen.
  5. Gut auskühlen lassen.