Haben Sie eine Frage?
Dann schreiben Sie uns!

Praxisausstattung gesucht! 19.06.2017

Praxisausstattung gesucht!

Können Sie helfen?

Christine Montag sucht gebrauchte Praxisausstattung für ihr Projekt in Uganda

Uganda – eines der ärmsten Länder der Welt. Es mangelt an allem: Nahrung, medizinische Versorgung, Bildung. Zumindest in einem Dorf im Osten des Landes, 30 Autominuten von der Quelle des Nils entfernt, ist Hilfe in Sicht. Was das mit Tiermedizin zu tun hat?
Dr. Christine Montag: “Tiere bedeuten Leben, gesunde Viehherden helfen, die Ernährung der Familien, insbesondere der Kinder zu sichern.“

Die praktizierende Tierärztin aus Nordfriesland hat die Not mit eigenen Augen erlebt, als sie für “Tierärzte Weltweit", einem Projekt der Welttierschutzgesellschaft e. V., in Uganda mehrere Wochen unter subtropischer Sonne volontierte. Zurück in Deutschland hat sie einen Entschluss gefasst und den gemeinnützigen Verein “Pro Ugandan Children - Schenk Leben e. V.“ gegründet. Nun setzt sie auf die Unterstützung ihrer deutschen Praxiskollegen. 

Ein Zusammenschluss aus Tierärzten für Bekämpfung der Armut

Christine Montag: “Ich unterstütze eine junge Tierarztpraxis, ein Zusammenschluss aus Tierärzten und Gesundheitshelfern, die in der Community Iganga, im Osten Ugandas ansässig ist. Für die Versorgung der zahlreichen Nutz- und Haustiere in der Region um Bulanga suche ich eine Grundausstattung für die tägliche Arbeit.“ 

Die neugegründete Praxis nennt sich TOKA animal care. TOKA steht in der Landessprache für "Bekämpfung der Armut" und "Development Association". Da die Farmer kaum über Geld verfügen, sind die Einnahmemöglichkeiten entsprechend gering. “Trotzdem sind die Kollegen hochmotiviert und versuchen, einen Veterinärservice anzubieten, zum Teil kostenlos für die, die gar nichts haben, oder je nach Einkommenssituation für ein kleines Entgelt.“

Zur Kundschaft gehören Hundebesitzer ebenso wie Farmer mit Rind, Ziege, Schwein, Schaf. Benötigt wird also alles aus Groß- und Kleintierpraxis: Instrumentarium, Einrichtungsgegenstände, Grundausstattung für kleine chirurgische Maßnahmen, Verbrauchs- und Verbandsmaterial, Spritzen, Desinfektionsmittel. Hauptschwerpunkt der Behandlung ist mit Abstand die Parasitenbekämpfung. Spot on's gegen Ektoparasiten und Entwurmungsmittel stehen ganz oben auf der Wunschliste.

Christine Montag: “Grundsätzlich freue ich mich über jedes Angebot. Je nach Transport- oder Versandmöglichkeit entscheide ich dann, was ich für Uganda gebrauchen kann.“

Um in Uganda nachhaltig für stabile Lebensverhältnisse zu sorgen, ist die Aufklärung der Bauern und ihrer Familien enorm wichtig - Aufklärung über verschiedene Infektionen, zur Verbesserung von Viehhaltung und Tiergesundheit. Montag: “So minimieren wir das Risiko von Krankheiten und Seuchen, die den Menschen gefährlich werden können.“

 

Ausrüstung und Medikamente fehlen

Die Initiative der engagierten Veterinärin zielt darauf ab, die tiermedizinische Versorgung in der Gemeinde Iganga zu verbessen. “Es gibt einfach zu wenig Tierärzte und zusätzlich Defizite in der tierärztlichen Ausbildung. Die Community Animal Health Worker sind größtenteils für die Gesundheitsfürsorge verantwortlich, aber ungenügend ausgebildet.“ Die Möglichkeiten für Tierärzte zu praktizieren, sind sehr begrenzt durch fehlende finanzielle Mittel für Ausrüstung und Medikamente. Und die Bevölkerung und Farmer sind aufgrund der Armut nicht in der Lage, für tiermedizinische Leistungen zu bezahlen.

Hier setzt der gemeinnützige Verein “Pro Ugandan Children - Schenk Leben e. V.“ an. Er kooperiert mit der einheimischen Einrichtung "TOKA Animal care“.

Darüber hinaus fördert Montags Initiative ein Schulprojekt und unterstützt ein orthopädisches Zentrum. Alles in allem ein großer Hoffnungsschimmer für die Familien der Community Iganga.

Wenn Sie den Verein unterstützen möchten, zögern Sie nicht und schreiben Sie Frau Dr. Christine Montag.

 

 


Pro Ugandan Children - Schenk Leben e. V.


www.puc-leben.de
Kontakt: puc.leben@gmail.com

Dr. Christine Montag
Deezbüller Str. 11
25920 Risum-Lindholm
Tel.: 04661-96110
Mobil: 0170-4466920

Kommentare (0)
Kommentar hinzufügen
Gültige Eingabe
Gültige Eingabe
Gültige Eingabe
Der Kommentar wird gespeichert Der Kommentar wird gespeichert